Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Energieelektroniker/-in (m/w/d)

 
 
Die duale Ausbildung erfolgt zum einen praxisbezogen im Unternehmen. Parallel dazu wird das theoretische Wissen in der Berufsschule vermittelt.
 

Um die einschlägigen Formeln sicher handhaben und Messwerte zuverlässig interpretieren zu können, brauchen Elektroniker gute Mathematik und Physik Kenntnisse. Auch eine große Portion handwerklich-technisches Verständnis gehört zur beruflichen Grundausstattung.

Wer komplexe Systeme durchschauen und aus Schaltplänen schlau werden will, sollte zudem über logisches und visuelles Denkvermögen verfügen. Abgerundet wird das Anforderungsprofil durch ein Sorgfalt und Teamfähigkeit.

 

Für den Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten sind freundliche Umgangsformen unerlässlich.

 

Zusätzlich wird Wert auf gute Noten gelegt, vor allem in den Fächern Mathematik und Naturwissenschaften. Gute PC-Kenntnisse sind von Vorteil.

 

Die Ausbildung dauert regulär 3,5 Jahre. Auch eine Umschulung aus einem anderen Beruf ist möglich. Am Ende der Ausbildungszeit findet eine IHK-Prüfung statt.

 
 

 

zurück zu AUSBILDUNGSPLÄTZE