Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Schlammwasseraufbereitungsanlagen

Wassertechnik Wertheim gilt in der Branche als Pionier auf dem Gebiet der Schlammwasseraufbereitung. Erste Schlammwasseraufbereitungsanlagen wurden schon 1996 im Aquaria Oberstaufen eingebaut. Damals handelte es sich bei der Membrananlage noch um ein Zukaufteil.

 

Mittlerweile werden solche Komponenten seit vielen Jahren in Eigenproduktion gergestellt. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand:

 

  • bessere Integration der Anlage in das Gesamtkonzept
  • bessere Energieeffizienz der Anlagen
  • bessere Anlagenperformance
  • niedrigerer Energieverbrauch
  • Eigenfertigungskonzept genießt hohe Priorität
  • perfekte Integration in Visualisierung
  • dadurch optimale Integration in die Gesamtbadewasseraufbereitung
  • höhere Ausbeute
  • höhere Wirkungsgrade
  • Anlagen streng nach DIN 19645
  • Ultrafiltration mit Virenreduktion 104 Log-Stufen
  • Umkehrosmose mit getrennter Speise- und Zirkulationspumpe , dadurch wesentlich weniger Energieeinsatz als bei vergleichbaren Umkehrosmoseanlagen
  • wichtig: genaues Management der Verteilung des Betriebswassers
  • genaue Dokumentation der Betriebswasserströme
  • Sonderkonstruktionen erhältlich

 

DIN 19645 - Einteilung in Schlammwasseraufbereitungsanlagen für drei verschiedene Betriebswässer:  

Typ 1: Rückführung Betriebswasser in Badewasserkreisläufe
Typ 2: Abwärtsnutzung von Betriebswasser für untergeordnete Zwecke:  Rasenbewässerung - Urinale - Toiletten - Reinigungswasser - Verregnung
Typ 3: Direkteinleitung in Vorflut - Einleitebedingungen gemäß Wasserhaushaltsgesetz Anhang 31

 

 1.

Aufbereitung von Betriebwasser Typ 1
Membrananlagen UF/UO 

 

 2.

Aufbereitung von Betriebswasser Typ 2
Mittels Membrananlage oder Festbettfilter ist die Erweiterung um Adsorptionsstufen, UV-Bestrahlung und Desinfektion möglich. Hierbei handelt es sich um eine hocheffiziente, einfache Technologie, im Besonderen dann, wenn Füllwasser günstig ist. Die ideale Technologie, wenn zudem beispielsweise ein Brunnen vorhanden ist. Auch für Anlagen mit hoher Amortisationsquote.

 

 3. Aufbereitung von Betriebswasser Typ 3 (Einleitung in Vorflut)
Die Aufbereitung mit Festbettfiltern ist eine sehr einfache und sehr betriebssichere Technik, da sie sehr gute Amortisationsquoten vorweist. Dieses Verfahren ist vorteilhaft bei vorhandener Eigenwasserversorgung. Idealerweise wird die Aufbereitung mit Festbettfiltern vorgenommen, wenn sich ein Vorfluter (Bach, Fluss, See) in der Nähe befindet. Weiterer Vorteil: niedrige Betriebskosten.

Die Genehmigung erfolgt nach Rücksprache mit den Wasserwirtschaftsämtern,

Wassertechnik Wertheim ist dabei gerne behilflich.